Römisches Erbe in Nennig an der Obermosel

Mosaikboden in Nennig gibt Einblicke in die Welt der römischen Amphitheater

Mitten im Dreiländereck Saarland, Lothringen und Luxemburg künden historische Bauwerke von ganz anderen Zeiten, in denen römisches Leben der Region ihr Gesicht gaben. So der gallo-römische Grabtempel in Bech-Kleinmacher, das Grabdenkmal eines Winzers in Remerschen oder die Römerstraße von Metz nach Trier. Aber auch in Nennig an der Obermosel wird die römische Geschichte wieder lebendig. Die wenigsten wissen es: Der Mosaikboden der Villa Nennig ist das größte römische größte Mosaik, das bisher nördlich der Alpen gefunden wurde. Mit einer Größe von 160 m² vermittelt es historische Einblicke in die Welt der römischen Amphitheater. Das Mosaik wurde 1852 entdeckt. Die letzten archäologischen Ausgrabungen auf dem Areal der Großvilla fanden 1999 statt. Geschützt wird das archäologische Denkmal durch einen Bau aus dem 19. Jahrhundert. Rechts und links des Schutzbaus sind die Grundmauern von Teilen eines Herrenhauses zu besichtigen. Mehr Informationen erhalten Sie über die Webseite www.kulturbesitz.de

Römische Villa Nennig

  • Römerstraße 11, 66706 Perl-Nennig
  • Öffnungszeiten: April bis September von Dienstag bis Sonntag: 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13 bis 18. Uhr. März, Okt., Nov.: Dienstag bis Sonntag: 9 bis 12 und 13 bis 16.30 Uhr
  • Eintrittspflichtig (Mosaik)
  • Parken: Parkplatz Römerstraße
  • Barrierefreiheit: nein
Römertumulus in Perl-Nennig.
Tumulus (Grabhügel) in Nennig an der Obermosel.

Römischer Grabhügel Mahlknopf in Nennig

Bei dem Tumulus (Grabhügel) keltischen Ursprungs handelt es ich um einen römischen Grabkomplex des 2. Jh. n. Chr. Der aus der Ebene herausragende Tumulus befindet sich ca. 300 m südwestlich der römische Vila von Nennig. Ein weiterer Hügel nördlich des Mahlkopfs ist heute nicht mehr sichtbar. Der römische Grabhügel befindet sich gut sichtbar auf einer Wiese zwischen der Römerstraße (von der Villa Nennig kommend) und der Bundesstraße B419 am Ortseingang. Eine Informationstafel vor dem Hügel weist auf die Geschichte hin.

Blick auf Nennig an der Obermosel.
Blick auf Nennig an der Obermosel mit Schloss Berg und dem Kirchturm der Pfarrkirche St. Martin.

Nennig an der Obermosel

Perl-Nennig, der kleine saarländische Weinort, liegt an der Grenze zu Rheinland-Pfalz und Luxemburg, mitten im Dreiländereck. Geprägt wird das Ortsbild durch zwei aus dem Mittelalter stammende Schlösser, die 1180 erbaute Wasserburg Berg und das um 1340 erbaute Schloss und heutige Ruine Bübingen. Das Schloss Berg beherbergt seit 1990 ein Hotel und das von der Saarland-Sporttoto gebaute Spielcasino „Casino Schloss Berg“. In direkter Nachbarschaft befindet liegt das Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg. Schloss Berg ist auch weltweit bekannt durch seine Sternegastronomie. Seit 1998 ist Drei-Sterne Koch Christian Bau Küchenchef und Gastgeber im Victor’s Fine Dining. Die Römische Villa in Nennig gehört aufgrund ihres Mosaikbodens zu einem der herausragenden Denkmäler des Saarlandes. Etwa 200 m nordwestlich des Römischen Mosaiks steht die Pfarrkirche St. Martin. 

Saarländisches Moselweinfest in Nennig

Die saarländische Moselweinkönigin Chiara Roersch aus Nennig und die Weinprinzessin Mariella Raben aus Orscholz werben seit 2019 für den saarländischen Moselwein. Foto: regiodrei/hb
Die saarländische Moselweinkönigin Chiara Roersch aus Nennig und die Weinprinzessin Mariella Raben aus Orscholz werben seit 2019 für den saarländischen Moselwein. Foto: regiodrei/hb

Jahrlich findet in Nennig das „Saarländische Moselweinfest“ mit Krönungszeremonie, Musik, Wein und kulinarisches Spezialitäten statt. Begonnen wird das Weinfest an einem Samstagabend mit der Eröffnung der Stände auf dem Marktplatz, dem Ehrenwein der Ehrengäste im Bürgerhaus sowie einem feierlichen Umzug zum Festplatz. Auf der Festbühne werden dann neben zahlreichen Festbesuchern jedes Jahr reichlich Prominenz begrüßt: Majestäten aus der Region, Weinhoheiten aus Luxemburg sowie Politikprominenz. Auch wird die jeweils noch amtierende saarländische Moselwein-Königin mit ihren Prinzessinnen feierlich verabschiedet. 2019 fand vorerst das letzte Moselweinfest statt. Die Veranstaltung fiel 2020 coronabedingt aus. Mehr Informationen zum Moselweinfest in Nennig erhalten Sie über die Website www.weinfest-nennig.de

red./hb

Verwendete Quellen/Belege:

  • Webseite: de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Villa_in_Nennig
  • Website: www. weinfest-nennig.de, abgerufen 14.07.2021
  • Infotafel: Grabhügel Mahlknopf, Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
  • Website: www.kulturbesitz.de, abgerufen 14.07.2021
  • Webseite: www.nennig.de/sehenswertes/geschichte/, abgerufen 14.07.2021
  • Website: www.victors-fine-dining.de/restaurant, abgerufen 14.07.2021
  • Webseite: www.abel-perl.com/Deutsche-Obermosel/Nennig/Roem-Villa-und-Tumulus/

Die auf der Seite verwendeten Bilder stammen von regiodrei.de