Winterwandern auf dem Saar Hunsrück Steig.

Saar-Hunsrück-Steig: Winterwandern von Scheiden nach Weiskirchen

Raus in die Natur – Winterwandern in der Region

Saar-Hunsrück-Steig: Winterwandern von Scheiden nach Weiskirchen.
Saar-Hunsrück-Steig: Winterwandern von Scheiden nach Weiskirchen.

Losheim am See. Wie wär’s mit einer Wanderung im Winter durch das Lannebachtal, wo Bewegung und Naturerlebnis die Sinne schärfen? In Scheiden, dem höchstgelegenen Dorf im Saarland beginnt genau eine solche Wanderung, nämlich auf dem Saar-Hunsrück-Steig. Wer Freude an einer Wanderung in der Winterzeit hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Die Etappe verläuft auf 12,2 km von Scheiden nach Weiskirchen quer durch Waldgebiete und Felsgestein. Die Wegführung ist teilweise identisch mit dem prämierten Losheimer Felsenweg. Aber ohne festes Schuhwerk lässt sich die Landschaft zwischen Scheiden, Bärenfelsen, Wildpark Rappweiler, Holzbachtal und Weiskirchen nicht erobern und genießen. Eine Tour für alle, die entlang plätschernder Bäche und Felsformationen die Ruhe und Vielgestaltigkeit eines Wanderweges suchen. Natürlich ist die Strecke bei Schnee- und Eisglätte nicht mehr gefahrlos begehbar. Informationen über den Saar-Hunsrück-Steig gibt es unter: https://www.saar-hunsrueck-steig. TIPP: Wir haben für Sie die schönsten Bilder der Winterwandern in einer Fotostrecke zusammengestellt.  hb

 

Tierische Begegnung: Bison im Wildpark Weiskirchen-Pattweiler.
Tierische Begegnung: Bison im Wildpark Weiskirchen-Rappweiler.

Streckenverlauf:
Strecke: Ort Scheiden – Waldrand – Schlangenfelsen – Römerburg – Lannenbach – Adelsfelsen – steiler Anstieg – Überqueren der L 373 – Weiher ASV Scheiden – Naturdenkmal Bärenfelsen – Schutzhütte – Grenzweg – Hölzbachtal – Teufelsfelsen – Altes Backhaus Wald Hölzbach – langer Anstieg aus dem Tal – Wild- und Wanderpark Pappweiler – Überqueren der L 151 – steiler Abstieg zum Holzbachtal – Iltisfelsen – Hoher Felsen- Kneippanlage Weiskirchen – Ausstieg vom Weg – Kurpark. Der Wegverlauf ist durchgehende markiert. Vorher prüfen ob die Strecke in den Wintermonaten gefahrlos begehbar ist.

Quelle: Wanderbüro Saar-Hunsrück, 66679 Losheim am See