Weihnachtsmanndorf Sierck-les-Bains, Archivbild; Foto: regiodrei (Herbert Bruxmeier)
Archivbild; Foto: regiodrei (Herbert Bruxmeier)

Kein Weihnachtsmanndorf in Sierck-les-Bains: Französische Gemeinde im Département Moselle sagt Santa Claus Village ab

Über 500 Laternen und 1000 Teddybären können erst wieder Ende 2021 in Sierck-les-Bains bestaunt werden.

Redaktion

Das im Dreiländereck und in der Großregion beliebte Weihnachtsmanndorf in Sierck-les-Bains findet nicht statt. Das teilt die Gemeinde auf ihrer Internetseite mit. Als Grund wird die aktuelle Entwicklung der COVID-19-Pandemie und neue Regierungsankündigungen genannt. Die vorweihnachtliche Dekoration in den Straßen und Gassen soll aber erfolgen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist sierck-weihnachtsmarkt-8.jpg
Das im Dreiländereck beliebte Weihnachtsmanndorf in Sierck-les-Bains findet 2020 nicht statt. Archivbild; Foto: regiodrei (Herbert Bruxmeier)

Eingebettet in die Kulisse des alten Stadtkerns und am Fuße des Schlosses der Herzöge von Lothringen versetzen normalerweise zahlreiche Aussteller mit ihren Chalets und Handwerksständen die Besucher und Besucherinnen in festliche Stimmung. Über 500 Laternen im Valettepark, verbunden mit Kindergeschichten, bringen einen vorweihnachtlichen Glanz in die Stadt. Besondere Attraktion sind die 1000 Teddybären im Weihnachtsdorf, an Häusern und in den Straßen. Zudem werden Musikdarbietungen und Märchenerzählungen angeboten. Natürlich darf der Weihnachtsmann nicht fehlen. Seit 2012 gibt es diesen Weihnachtsmarkt in der französischen Kleinstadt am rechten Ufer der Mosel.