Keltenpark in Otzenhausen

Geschichte im Zweierpack – der Keltenpark in Otzenhausen

Das Gehöft ist von einer Palisade und einem Tor eingefasst. Zehn rekonstruierte Gebäude demonstrieren keltische Hausbautechnik. Ein keltischer Ringwall ist ein eindrucksvolles Zeugnis keltischer Zeit in Europa. Wer hier unterwegs ist, taucht ein in die Vergangenheit – und damit in die keltisch-treverische Kultur in der Großregion.

Redaktion

Steintreppe zum Ringwall.
Steintreppe zum Ringwall.

Nonnweiler-Otzenhausen. Wen die Geschichte der Kelten interessiert, für den ist ein Kulturtrip nach Nonnweiler-Otzenhausen zum Keltenpark Pflicht. Ein rekonstruiertes Keltendorf ist zum Greifen nah, nur 350 m vom Waldparkplatz Otzenhausen entfernt. Uns lockt allerdings zuerst ein gewaltiges vorgeschichtliches Steinbauwerk. Wir steigen auf zum Ringwall „Hunnenring“ von Otzenhausen (insgesamt 4 Kilometer, ca. 2,5 Stunden, Rundwanderweg). Unterwegs gibt ein Skulpturenweg Einblicke in die bisherigen Ausgrabungen und informiert mit zehn Stationen über die Kelten. Dann geht es über die Steinerne Treppe auf den 460 Meter langen Nordwall. Oben angekommen gibt es weite Blicke in die Umgebung. Bei dem Bodendenkmal Ringwall handelt es sich um die Überreste der Befestigung einer Ortschaft des keltischen Stamms der Treverer.

Rekonstruktion einer keltischen Siedlung in Nonnweiler-Otzenhausen.
Rekonstruktion einer keltischen Siedlung in Nonnweiler-Otzenhausen.

Und noch ein Höhepunkt erwartet uns am Ende der Tour: Die Rekonstruktion einer Siedlung am Fuße der Festungsanlage gibt einen imposanten Einblick in die keltische Vergangenheit der Region. In der Hallstattzeit lebte die einfachen Landbevölkerung in kleinen Gehöften und Dörfern. In der Latènezeit wird das Siedlungsbild bestimmt von befestigten ländlichen Gehöften – und den oppida, wie der Römerkaiser Caesar die befestigten Städte der Kelten bezeichnete. Eröffnet wurde die Anlage in Otzenhausen 2016 und befindet sich zur Zeit in der Aufbauphase. Der Keltenpark ist das saarländische Eingangstor zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Zur Zeit gelten eingeschränkte Öffnungszeiten wegen einer Baumaßnahme (www.keltenpark-otzenhausen.de). Im Jahr 2021 wir kein Eintritt erhoben – Spenden sind willkommen. Der Ringwall kann ganzjährig kostenfrei besichtigt werden.

Fazit: Blicke in die Geschichte der Großregion sind immer ein Höhepunkt. Der Keltenpark lohnt sich besonders. Hinauf gehts per Wanderweg, oben lockt der Ringwall inmitten des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Und am Fuße der Festungsanlage gibt es im rekontruiertem Keltendorf tiefe Einblicke in die Welt der Kelten. Unser Tipp: sehr empfehlenswert

Info:

  • Keltenpark Otzenhausen, Ringwaldstraße 80, 66620 Nonnweiler Otzenhausen
  • Parken: Waldparkplatz Otzenhausen
  • Info: Touristinformation Nonnweiler, Tel.: 06873/6600
  • Website: www. keltenpark-otzenhausen.de
  • Öffnungszeiten 2021 (über Webseite)
  • Eingang: Während der Baumaßnahme Nationalpark-Tor-Keltenpark befindet sich der Eingang zum Keltenpark auf der Rückseite des Keltenparks
  • Angebote: Veranstaltungen, Herbstmarkt im September, Führungsangebote

Extra: Freundeskreis keltischer Ringwall e.V. – Verein zur Förderung der Archäologie im Hochwald

Die 2001 gegründete Initiative fungiert als Archäologie- und Kulturverein. Der Verein ist an der Realisierung zahlreicher Projekte des Keltenpark Otzenhausen beteiligt. Sie dienen der Erforschung und der Verbesserung der Kenntnis der Öffentlichkeit über die Kelten. Der Aufbau eine Keltengruppe (seit 2001) ist ein Schwerpunkt des Vereins. Ziel ist es, die Öffentlichkeit mit keltischen Akteurinnen und Akteuren über die antike Lebenswelt zu informieren. Die Gruppe trägt den Namen „Hochwaldkelten“ und besteht aus 25-40 Aktiven. Ausführliche Information über den Freundeskreis keltischer Ringwall e. V. erhalten Sie über die Website www.home.hochwaldkelten.de

Externe Links zum Thema:

Beliebt bei den Besucherinnen und Besucher sind die Belebungstage Keltendorf mit den Hochwaldkelten.
Beliebt bei den Besucherinnen und Besucher sind die Belebungstage Keltendorf mit den Hochwaldkelten.

Verwendete Quellen:

  • Flyer Keltenpark Otzenhausen
  • Veranstaltungskalender 2021, Welt der Kelten, Keltenpark Otzenhausen
  • Webseite www. kulturnetzwerk-nationalpark.de/hochwaldkelten
  • Website: www. keltenpark-otzenhausen.de

Die auf der Seite verwendeten Bilder stammen von regiodrei.de

Stand: 23.6.2021, 21:10 Uhr, AUTOR: regiodrei.de