Wandern auf dem Moselsteig von Nittel nach Konz.

Entdecken, Fühlen und Natur – Wandern von Nittel nach Konz auf dem Moselsteig

Fototour: Von der Mosel an die Saar – Auf dem Moselsteig mit Wander-Experte Dirk Martini

Von Redaktion

Dirk Martini war wieder für regiodrei.de auf Wandertour.
Dirk Martini war wieder für regiodrei.de auf Foto-Wandertour.

Nittel/Konz. Die dritte Tour des Moselsteigs führt von der Mosel an die Saar, auf einem 22,3 km langen Wanderweg. Einige Steigungen sind zu überwinden, ansonsten wandert man auf schönen Pfaden, an Wiesen entlang und an hohen Felsen vorbei. An der Stelle, wo der Nitteler Felsenpfad beginnt, geht es bergan. Belohnt wird man mit schönem Ausblick zum Moseltal. Der Wanderweg spannt dann seinen Bogen über Birkelterhof, Albachtal, Wasserliesch, Saarbrücke und Konz. Sehenswert:
Das Freilichmusum Roscheider Hof in Konz. Das Museum befindet sich auf einer Anhöhe über dem Moseltal im Stadtteil Konz-Roscheid.

Extra:

Nittel. Die Gemeinde Nittel (2405 Einwohnern, Stand 31.12.2017) besteht aus den Ortsteilen Nittel, Köllig und Rehlingen. Nittel liegt am Flusslauf der Obermosel. Bekannt ist Nittel für die vorkommenden mediterrane Pflanzen- und Kleintierwelt in der Naturlandschaft. Orchideen blühen in zwei Naturschutzgebieten. Imposant die Wallfahrtskapelle St. Rochus, hoch über dem Ort gelegen. Der Moselsteig führt direkt durch den Ort. In den Weinbergen von Nittel gedeihen edle Tropfen. Gasthäuser und Winzerstuben laden zum Verweilen ein. Auch die alljährlichen Sommerkonzerte des Nitteler Musikvereins locken die Gäste an die Obermosel. Für alle Weinfreunde eignet sich ein Besuch der Hoffeste der Winzer. Viele genießen den Ausflug zur St. Rochus-Weinkirmes im August.

Naturschutzgebiet. Auf einem Hochplateau gelegen, befindet sich das Naturschutzgebiet Perfeist bei Wasserliesch. Über 20 Orchideen und mehrere Enzian Arten, sowie seltene Insekten sind im Naturschutzgebiet beheimatet.

Löschemer Kapelle. 300 Jahre altes Kulturdenkmal, auf dem Liescher Berg in einer Höhe von 340 Meter über N.N. Schöne Panoramasicht in das Tal, auf den Ort Igel und die Städte Trier und Konz. Der Weitblick reicht bis zur Eifel und zum Schwarzwälder Hochwald.

Stadt Konz. Das Mittelzentrum Konzmit seinen Stadtteilen Könen, Niedermennig, Krettnach, Obermennig, Oberemmel, Kommlingen, Filzen und Hamm – ist die zweitgrößte Stadt im ehemaligen Regierungsbezirk Trier und liegt am Zusammenfluss von Saar und Mosel.

Tourinfo:

  • Strecke. Nittel-Konz
  • Streckenlänge: 21 – 22,4 km
  • Zeit: 5 Std. 30 Min./7 Std.
  • Höchste Stelle: 480 m
  • Besonderheit: Nitteler Felsenweg – Trittsicherheit und gute Ausrüstung.
    Bei Nässe ist besondere Vorsicht geboten
  • anspruchsvolle Teilstrecken

Hier geht’s zur Foto-Tour auf die dritte Etappe des Moselsteigs

Quellen:

  • Webseite: Ortsgemeinde Nittel: http://www.nittel-mosel.de/
  • Webseite: http://trier-saarburg.bund-rlp.de/themen_projekte/orchideenwiesen/das_naturschutzgebiet_perfeist_bei_wasserliesch/
  • Webseite: https://www.moselsteig.de
  • Webseite: https://www.konz.eu/vg_konz/VG%20Konz/de/Tourismus/Stadt%20Konz/