"My Urban Piano" 2020 in Trier auf dem Domfreihof. Foto: regiodrei

Bunte Pianos standen in Trier: Jeder der sich anmeldete, durfte sich an ein Piano setzen

Kulturaktion „My Urban Piano“ Trier brachte bunte Pianos in die Stadt – Kreatives zum Mitmachen.

Redaktion

Pianomusik auf dem Domfreihof: Die Sieb-Druck Künstlerin 
Anja Streeseaus Trier verwandelte für das Projekt
 „My Urban Piano Trier 2020“ ein Piano zu einem Kunstpiano.
Pianomusik auf dem Domfreihof: Die Sieb-Druck Künstlerin
Anja Streese aus Trier verwandelte für das Projekt
„My Urban Piano Trier 2020“ ein Piano zu einem Kunstpiano.

Trier. Ob Anfänger oder Klavier-Könner, beim Projekt „My Urban Piano“ in Trier durfte man die Tasten erklingen lassen. Neun bunt gestaltete Pianos waren vom 11. bis zum 27. September 2020 in der Trierer Innenstadt aufgestellt. Die Idee der „Urban Pianos“ gibt es bereits seit Jahren überall auf dem ganzen Kontinent. Die Initiative, Organisation und Realisierung der Kulturaktion „My Urban Piano Trier“ ging vom Pianohaus Marcus Hübner und der Trierer Kulturkarawane aus. Die bunten Klaviere waren von Künstler/innen, Organisationen und Einrichtungen dekoriert worden. Ursprünglich sollten die Pianos von morgens bis spät abends geöffnet und jederzeit spielbar sein. Aufgrund der aktuell gültigen Corona Verordnung gab es Einschränkungen. So musste Personal eingesetzt werden, um die Pianos zu desinfizieren und Menschenansammlungen zu vermeiden. Trotz Einschränkungen ein gelungenes neues Kulturevent in Trier unter freiem Himmel.

Externe Links zum Thema:

Extra: Die Kulturkarawane wurde 2013 von drei Personen als gemeinnütziges Unternehmen ins Leben gerufen. Die Karawane steht für generationenübergreifende Veranstaltungen jenseits des Massenkonsums und festgefahrener Strukturen. Veranstaltet werden Konzerte, in außergewöhnlichen Locations mit internationalen Songpoeten, fantasievolle Design- und Weihnachtsmärkte mit echtem Glühwein. Oder man wandelt schnöde Betonplätze in bunte Kunst-und Kulturwiesen um. Mehr Informationen über die Kulturkarawane erhalten Sie über die Webseite www.kultur-karawane.de

Verwendete Quelle

  • Website: www.kultur-karawane.de, abgerufen 25.09.2020