Badespass in Dreiländereck: Baggerseen in Remerschen, Teiche und ein großer Strand

Wasserspaß im Dreiländereck – Haff Réimech

Von Redaktion

Wasserspaß im Dreiländereck - Haff Réimech .
Baggerweieren in Remerschen.

Remerschen/Luxemburg. Das Areal in Remerschen überrascht nicht nur durch seine ansprechende Gestaltung, sondern vor allem durch den Erlebnischarakter. Strandflächen, Strandbar und ein Restaurant, bieten beste Unterhaltung zur Freizeitgestaltung. Beachvolleyballplätze und ein Petanque-Platz stehen zur Verfügung. Grillen ist an vorgegeben Flächen erlaubt. Nichts für die Kleinen ist „Der tiefe See“, deshalb ist ein eigener flacher Bereich (Planschbecken) abgetrennt. Wasser zieht kleine Kinder häufig magisch an. Erwachsene sollten kleine Kinder am und im Wasser nie aus den Augen lassen. Schwimmen dürfen die Kleinen nur in Begleitung. An Wochenenden und heißen Tagen in den Ferien können sich durchaus einige tausende Badegäste am Baggersee im „Haff Réimech“ tummeln, um das kühle Nass zu genießen. Gebadet wird nicht im Wasser der Mosel, sondern im erfrischendem Quellwasser. Der Eintritt ist kostenpflichtig. Das angrenzende Naturschutzgebiet „Haff Réimech“ hat weiteres zu bieten: Vogelfreunde sollten das Fernglas mitbringen, denn seltene Vogelarten sind dort beheimatet. Remerschen ist ein Winzerdorf, das Teil der Gemeinde Schengen ist und im äußersten Südosten von Luxemburg liegt. Die Ortschaft liegt unmittelbar an der Grenze zum Saarland. Informationen über die Freizeitanlage „Baggerweieren“ erhält man über die Webseite von Schengen.

Ouellen:

  • Webseite: https://www.schengen.lu/fr/tourisme/baggerweieren
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Remerschen