Fastnachtsmusseun

Alaaf, Helau und Narri-Narro


Man darf die Fastnacht, den Karneval auch ernst nehmen – Historisches im närrischen Gewand

Von: Herbert Bruxmeier

In Bad Dürrheim, liegt das 1973 errichtete Fastnachtsmuseum Narrenschopf.
In Bad Dürrheim, liegt das 1973 errichtete Fastnachtsmuseum Narrenschopf.
Foto: Herbert Bruxmeier

Nun, wer kennt sie nicht, die Schlachtrufe von Helau bis Narri-Narro und die Kappensitzungen, Ordensverleihungen, Fastnachtsbälle, Prunksitzungen, Narrentreffen der schwäbisch-alemannischen Fastnacht oder die großen Rosenmontagszüge in den Karnevalshochburgen am Rhein. Ob eher klein, wie in Dörfern, oder groß, wie in Köln an der Weiberfastnacht, es wird gefeiert, gelacht, geschunkelt und der Narrenspiegel wird vorgehalten. Die 5. Jahreszeit hat das Narrenvolk also fest in der Hand. Aber am Aschermittwoch ist alles vorbei. Nicht ganz! Fastnacht im historischen Gewand kann man fast im gesamten Jahr erleben. Sie haben ihre Tore weit geöffnet – die Fastnachts- und Karnevalsmuseen. Sie bieten für Jung und Alt Einblicke in die Brauchtumsvielfalt der Fastnacht. Karnevalsmuseen gibt es u.a. in Aachen, Blankenheim, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Eschweiler, Mönchengladbach, Köln und Münster. Das Kölner Karnevalsmuseum gilt als das größte im deutschsprachigen Raum. Präsentiert werden 200 Jahre Tradition, verbunden mit Einblicken in den Kölner Karneval.

Fasching, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet und Karneval

Wer sich rund um Fasching, Fastnacht und Karneval informieren will, reist in das Fastnachtland Franken. Dort hat in Kitzingen das Deutsche Fastnachtmuseum als offizielles Museum des Bundes Deutscher Karneval seinen Sitz. Weitere Fastnachtsmuseen gibt es u.a. in Hettingen, Koblenz, Lahnstein und in Mainz. In Bad Dürrheim zeigt das schwäbisch-alemannische Fastnachtsmuseum „Narrenschopf“ unter seinen drei Kuppeln zahlreiche Narrenfiguren, überwiegend aus dem Raum Baden-Württemberg und der Deutschschweiz.

Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein im Hegau-Bodenseegebiet

Fastnachtsmuseum Schloss Langenstein.
Das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein zeigt in einer großen Ausstellung Fasnachtsbräuche in Europa. Foto: Herbert Bruxmeier

Das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein bei Orsingen-Nenzingen zeigt seinen Besucherinnen und Besuchern alle Aspekte des Fastnachtsbrauchtums und imponiert mit seiner großen Sammlung historischer Masken und Fastnachtskostüme. Die Öffnungszeiten von Anfang März bis Ende November sind mittwochs, samstags und sonntags sowie an Feiertagen jeweils von  13:00 – 17:00 Uhr.
In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist das Museum geschlossen. Die Gemeinde Orsingen-Nenzingen liegt im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg.

Quellen:

  • Infoflyer: Verein Narrenschopf Bad Dürrheim, Museum Narrenschopf.
  • Webseite: Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein e.V, Orsingen-Nenzingen.
  • Webseite: https://de.wikipedia.org/wiki/Fastnachtsmuseum
  • Webseite: Kölner Karnevalsmuseum